Tastatur und Maus

Weiterführende Links

Im Internet finden Sie zahlreiche Informationen und Hilfeansätze zu verschiedenen Themen.

www.klicksafe.de Im Auftrag der Europäischen Kommission wird neben der Erklärung von Grundbegriffen kompetente und kritische Nutzung von Internet und Neuen Medien thematisiert. Darüber hinaus wird auf problematische Bereiche dieser Angebote hingewiesen.

www.spielbar.de Die interaktive Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen.

www.chatten-ohne-risiko.net  Die Seite präsentiert Chats, die bei Kindern und Jugendlichen beliebt sind, mit Risikoeinschätzung und Altersempfehlung und gibt Tipps zur sicheren Nutzung.

www.mobbing.seitenstark.de Die Seite zeigt auf, was Mobbing im Internet ist und wie man sich dagegen schützen kann. Es gibt Bereiche für Eltern und für Kinder.

www.internet-beschwerdestelle.de Hier können Beschwerden gegen illegale Inhalte auf Internetseiten abgegeben werden. Die Internet-Beschwerdestelle arbeitet mit Strafverfolgungsbehörden, Anbietern von Internet- Service-Leistungen und anderen Partnern zusammen,
damit das Internet sicherer wird und Täter überführt werden können.

www.jugendschutz.net  Jugendschutz.net kontrolliert das Internet und sorgt für die Einhaltung des Jugendschutzes. Beschwerden können telefonisch oder per Internet abgegeben werden.

www.computersuchthilfe.info Die Homepage hält für Multiplikatoren, Eltern und Jugendliche Informationen zur problematischen Computernutzung bereit.


Für Eltern von Kindern unter 14 Jahren

www.schau-hin.info Die Initiative SCHAU HIN! vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gibt Eltern von 3- bis 13-Jährigen praktische Orientierungshilfen zur Mediennutzung und -erziehung und fördert den Dialog zwischen Eltern und Kindern.

www.surfen-ohne-risiko.net Eltern können hier mit ihren Kindern eine eigene Startseite mit altersgerechten Nachrichten, Onlinespielen usw. erstellen. Dieses Angebot ist für Kinder von etwa 6 bis 12 Jahren geeignet.


Für Fachkräfte

Unter www.drogenbeauftragte.de ist die Forschungsstudie „Beratungs- und Behandlungsangebote zum pathologischen Internetgebrauch in Deutschland“ (Petersen & Thomasius, 2010) abrufbar.

Unter www.bmfsfj.de steht der Bericht „Computerspielsucht – Befunde der Forschung“ (Kunczik & Zipfel, 2010) zur Verfügung.

Mit dem Nachwuchs ins Netz gehen

Kompetent beraten

Das Netz praktisch nutzen